Arthur To ist einer der jüngsten und talentiertesten Kameratechniker der Kinobranche. Diesmal war er jedoch nicht hinter den Kulissen einer Filmproduktion tätig, sondern verließ seinen Arbeitsplatz, um sein ganz eigenes, hollywoodreifes Abenteuer zu erleben.

Er machte sich auf die Reise von Rom nach Genf – über verschiedenste Stationen und auf einer Route, die alles andere als gewöhnlich ist. Zur Durchführung dieser Tour brauchte er ein Auto, das selbst größte Herausforderungen mühelos meistert. Die perfekte Wahl: der 2017er Jeep® Cherokee.

Die Tour führte Arthur und sein Team von Rom nach Florenz, dann ging es weiter nach Pisa, Genua und Mailand, in die Schweizer Alpen, nach Bern, durch die Französischen Alpen und vorbei am Mont Blanc bis zum Zielort Genf. Auf dieser Fahrt quer durch Europa lenkten die jungen Männer den Jeep® Cherokee durch Großstadtschluchten und raue Landschaften.

Natürlich hatte Arthur auch seine Kamera dabei, um die Abenteuer der Reise festzuhalten. Er dokumentierte so, wie er selbst sagt: „ländliche Abenteuer in der Toskana“ ebenso wie die „Kultur in Mailand“ oder „die Pracht der Schweizer Alpen“.

Eine wirklich außergewöhnliche Erfahrung, bei der das Team die Möglichkeit hatte, auch Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken und zu filmen – dank des Jeep® Cherokee.