M170 (1954-1967)

1954 - 1967

Der M170 wurde zwischen 1954 und 1967 als Militärfahrzeug gebaut. Sein besonderes Erkennungsmerkmal war das auf der Beifahrerseite in der Fahrgastzelle eingebaute Ersatzrad. Dadurch – und dank dem im Vergleich zum M38A1 um 51cm verlängerten Radstand – war es möglich, Rettungstragen längs einzuladen, was dieses Fahrzeug zur idealen Feldambulanz machte.